Schloss Dresden / Ausstellungsgrafik

Silber für den Hof

Mit der Fürstengalerie und der Türckischen Cammer widmen sich im Dresdner Schloss zwei Ausstellungen dem Glanz des sächsischen Hofs. Die beiden vom Architekturbüro Kulka gestalteten Bereiche brillieren durch Zurückhaltung, ohne den Portraits der Macht oder den prunkvollen Waffen die Bühne zu stehlen. Die silbrigen Beschriftungen greifen in ihrer Reduktion die räumliche Inszenierung auf.

© Gourdin & Müller

Auftraggeber
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Fertigstellung
2010
Realisierungsumfang
Ausstellungsgrafik
Leistungsphasen
DesignAusführungsplanungVorbereitung und Mitwirkung bei der VergabeProduktionsbetreuung und ObjektüberwachungDokumentation

Verwandte Projekte